Es ist wieder soweit, der Sommer ist da! In den wärmsten Monaten des Jahres ist es für uns Mädels oft gar nicht so leicht, unsere Haare richtig zu pflegen – die hohen Temperaturen, UV-Strahlung, trockene Luft, Chlorwasser und Meersalz machen unseren Haaren zu schaffen. Auch in Sachen Styling werden wir vor eine größere Herausforderung gestellt als sonst, denn Sonnencremerückstände oder ganz einfach auch Schweiß lassen unser Haar schneller fetten und schöne Frisuren sind schnell wieder Geschichte. Wenn du wissen willst, wie du deine Haare im Sommer mühelos stylen kannst und wie du dich zum Beispiel nach dem Besuch im Schwimmbad schnell und ohne viel Aufwand für die ein oder andere Grill-, Garten- oder Beachparty fertig machen kannst, dann haben wir hier ein paar Stylingideen und Tipps für dich!

Stylingtipp #1: Long Bob

Du trägst einen Bob und dieser sieht nachdem du schwimmen warst oft zerzaust und chaotisch aus? Dann kannst du ihn z.B. mit unserer Liss Brush 3D perfekt für die nächste Party am Abend stylen, ohne den natürlichen „Sommereffekt“ zu zerstören, sprich: man darf ruhig sehen, dass du den ganzen Tag in der Sonne gelegen bist und im Wasser warst, aber das Ganze sollte dabei natürlich auch gut aussehen. Mit der Liss Brush gelingt dir das im Handumdrehen: Einfach ein paar Mal durch dein Haar bürsten und voilà – du bist fertig gestylt für deine abendlichen Freizeitpläne!

Long Bob

Stylingtipp #2: Beach Waves

Seit einigen Jahren schon im Trend und noch immer total angesagt – Beach Waves! Beach Waves sind DER Strandlook schlechthin & es gibt unzählige Tutorials im Internet, wie du dir am besten welche stylen kannst. Die angesagten Locken sollen ein bisschen unfertig aussehen, so als ob du gerade aus dem Meer gekommen wärst und sich deine Lockenpracht schon halb ausgehängt hätte. Wir haben gleich zwei verschiedene Varianten für dich ausprobiert, wie du dir den Look ganz easy selbst zaubern kannst:

Variante 1: Beach Waves mit Salzspray

Salzsprays verleihen deinem Haar eine wellige Textur, so als ob du gerade frisch vom Meer kommen würdest. Damit lassen sich die lässigen Beach Waves sehr einfach stylen und zwar wie folgt: Den Spray einfach in die noch feuchten oder auch trockenen Haare einarbeiten und in den Längen verteilen. Für kräftige Locken jetzt einfach die Haare kräftig kneten & anschließend an der Luft oder mit einem Diffusor trocknen. Für leichtere Locken einzelne Strähnen um sich selbst zwirbeln. Das Ganze geht super schnell & du bist innerhalb von 5 Minuten fertig für die nächste Party.

Variante 2: Beach Waves mit dem Glätteisen

Eine weitere Möglichkeit, sich den Dauerbrenner unter den Frisuren für den Sommer zu stylen, ist die Variante mit dem Glätteisen. Besorg dir dafür unbedingt einen Hitze-Schutz für deine Haare – sie werden im Sommer ohnehin mehr strapaziert also sonst, also achte unbedingt auf schonendes Styling! Gib nun Strähne für Strähne in dein Glätteisen und drehe dieses nach unten hinaus raus. So erhältst du super schöne Locken! Am Schluss kannst du deine Haare noch mit etwas Haarspray fixieren und fertig sind deine Beach Waves! Insgesamt solltest du hier etwa 20 Minuten Zeit einrechnen, je nachdem wie lange deine Haare sind.

Stylingtipp #3: Flechtfrisuren & Flechtelemente

Egal ob französisch, Gretchenstyle oder Fischgrätenzopf, seriös oder im undone–Look – Flechtfrisuren sind immer ein absoluter Hingucker & besonders im Sommer sehr praktisch, weil du einfach weniger schwitzt. Ganz gleich ob klitzekleine Strähne oder ein geflochtener Haarkranz am Hinterkopf, jegliche Art von Zöpfen sieht immer schön aus und mit Flechtfrisuren kann man einfach nichts falsch machen. Wenn du sie hinterher aufmachst hast du noch dazu einen super Strand Look à la Beach Waves, ganz ohne zusätzlichen Aufwand!

Stylingtipp #4: Kopfbedeckung

Falls du mal nicht soviel Zeit hast & deine Haare vom Schwitzen oder von Sonnencremerückständen fettig sind, dann greif doch einfach zu einer lässigen Kopfbedeckung! Sonnenhüte, Caps & Co sehen nicht nur cool aus, sondern schützen dich auch vor der Sonne. Besorg dir einfach einen tollen Sonnenhut und schwupps siehst du perfekt gestylt aus – ohne viel Aufwand! Am Besten, du verwendest vorher noch etwas Trockenshampoo. Dieses gibt es mittlerweile schon in etlichen Ausführungen – mit Volumeneffekt oder sogar schon als 2in1-Produkt mit Haarspray kombiniert. Und natürlich auch für die verschiedenen Haarfarben, damit man sich nicht mit lästigen weißen Trockenshampoo-Rückständen im Haar plagen muss. Wenn du Trockenshampoo unter deinem Haar Accessoire verwendest, musst du dir auch keine Sorgen machen deine Kopfbedeckung mal abnehmen zu können und man fühlt sich einfach ein bisschen gepflegter.
Kopfbedeckungen sind übrigens auch für Festivals bestens geeignet. Besonders Snapback Kappen sind hier sehr beliebt & gerade wenn du einige Tage nicht die Möglichkeit hast, deine Haare perfekt zu stylen, sind Kopfbedeckungen eine super Alternative.